Georg Frauenholz erhält BFV-Ehrenamtspreis 2021

HSV-Urgestein Georg Frauenholz erhielt kürzlich (Sa., 20.11.2021) im Münchner GOP Varietè-Theater, den BFV-Ehrenamtspreis 2021 aus den Händen von Ehrengast Simone Laudehr (ehem. FC-Bayern-Spielerin und ehem. Deutsche Nationalspielerin) und von BFV-Präsident Rainer Koch. Bei dieser Ehrenamtsauszeichnung werden jedes Jahr (bereits die 26. Auflage), die 22 Kreissieger für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein ausgezeichnet.

Georg Frauenholz ist seit Gründung des HSV Rottenegg im Jahre 1974, vielseits als Ehrenamtlicher tätig. Begonnen als Spieler in den Seniorenmannschaften, Trainer in zahlreichen Jugendmannschaften, Vereinsheim-Wirt, aktueller HSV-Schiedsrichter und seit Jahrzehnten Platzwart, kümmert er sich in dieser Funktion um alle Belange im Vereinsheim und am Sportgelände. Zudem wäre ein Vereinsfest oder ein Vereinsjubiläum des HSV, nicht ohne die tatkräftige Unterstützung vom „Schorsch“ möglich. Auch das gepflegte Erscheinungsbild des Sportgeländes und des Vereinsheims, verdankt der HSV unter anderem dem „Schorsch“.

Der gesamte HSV Rottenegg beglückwünscht Herrn Georg Frauenholz für diese hohe Auszeichnung (er ist der Erste, der diese Ehrung beim HSV erfuhr), und bedankt sich bei Ihm recht herzlich für seine geleistete Tätigkeit.

BFV-Bericht

Youtube-Video

Georg Frauenholz - BFV-Ehrenamtspreis 2021
Bildquelle: BFV/Daniel Löb